Billa in Deutschkreutz, Burgenland. Das neue Design und seine Ecken und Kanten

Ein „neuer“ Billa

  • Fenster-Optik im Kassabereich
  • Frisch-Fleisch in Bedienung
  • Neuer Billa to go-Bereich für Snacks und Kaffee

Die neue Billa-Filiale in Deutschkreutz, Burgenland, wurde nach vier Monaten Bauzeit fertiggestellt und verfügt über 730 m² Verkaufsfläche. Dank dem neuen Billa Design punktet die Filiale mit einem modernen Einkaufserlebnis in innovativem Haushalts-Ambiente. Frischfleisch in Bedienung unterstreicht das umfassende Sortiment. Neben einer breiten Produktauswahl und einer einzigartigen Frischevielfalt bietet die neue Filiale den Kunden einen DHL/DPD Paketshop.

Billa Vorstandssprecher Robert Nagele freut sich über das aktuelle POS-System (Landhaus-Stil) und die Neueröffnung: „Billa ist der 360°Rundumversorger der österreichischen Haushalte.“
Im neugestalteten Obst- und Gemüsebereich – der zum größten Teil regional und saisonal ausgestattet ist – der neu entwickelten Feinkostabteilung oder im Backshop schafft die neue, kulinarische Küchen- und Haushaltsoptik eine angenehme Einkaufsatmosphäre. „Wir präsentieren unsere vielfältige Ready-to-eat-Produktpalette – darunter unter anderem Billa Freshy oder Simply Good – in der neuen Filiale besonders prominent“, so Nagele.

Frischfleisch in Bedienung. Erneut schlägt Billa auch in Deutschkreuz mit Frischfleisch in Bedienung zu. Auch der neue Servicegedanke wird groß geschrieben.
Fester-Optik. Klassische Haushaltselemente im Getränke-Bereich, die an die Vorratskammer zu Hause erinnern, sowie die Fenster-Optik im Kassabereich unterstreichen die häusliche Wohlfühlatmosphäre. Neu geschaffen ist auch der ‚Billa to go‘ Bereich, wo Kunden eine eigene Abteilung zum Genießen von Snacks und Kaffees finden.

Kühlmöbel/LED. Die neu errichtete Filiale verfügt unter anderem über Wärmerückgewinnungsanlagen, geschlossene Kühlmöbel sowie LED Beleuchtung und spart damit knapp 40 Prozent an Energie.

Postservice. Die neue Filiale erspart den Kunden außerdem den zusätzlichen Weg zur Post: Zu den regulären Filialöffnungszeiten und damit auch samstags können Pakete abgeholt oder zurückgeben werden.
Außerdem wird das Thema Digital Science forciert. „Wir wollen den Kunden mit Bildschirmen unsere Angebote näher bringen“, heißt es.

32 Produkte aus Region. Billa Vertriebsmanager Pitters betont: „Die Regionen Österreichs und ihre kulinarischen Besonderheiten zu erhalten und zu fördern ist uns wichtig, weshalb wir auch in Deutschkreutz zahlreiche Köstlichkeiten aus dem Burgenland anbieten.“
Mit dem Billa Regional Regal führt die neue Filiale in Deutschkreutz 32 Produkte von 14 Produzenten direkt aus der Region. Darunter zum Beispiel der Trummer Uhudler aus Stegersbach. Außerdem bietet Billa täglich frisches Gebäck von Bäckern aus der Umgebung. „Bei Billa hat mittlerweile jedes dritte Produkt österreichischen Bezug“, erklärt Billa Regionalmanager Markus Schmid.

Gregor Schuhmayer