Billa setzt weiter auf die „Küchen-Optik“

Neuer Prestige-Billa

  • Billa multipliziert neues POS Konzept
  • Bargeld-Service für Mitglieder

Direkt neben der neuen Wirtschaftsuniversität Wien hat Billa seine neueste Filiale eröffnet. Es ist dies ein Frische-Knüller auf 500 Quadratmetern. Billa möchte sich mit diesem Konzept klar vom Diskont differenzieren. Im Vordergrund steht erneut das POS-Konzept.

Das POS-Konzept präsentiert sich seit Ende 2016 in der Küchen- und Haushaltsoptik. Im Fokus stehen dabei Wohlfühlatmosphäre durch Inspiration, Information und Kulinarik. Vom Obst- und Gemüsebereich über die Feinkostabteilung bis hin zum Weinregal präsentiert sich die Filiale im Landhausstil.
Ein zentraler Aspekt des POS-Konzepts ist die Kommunikation durch Bilder, Produktinformationen sowie die Art der Warenpräsentation, die einmal mehr den überwiegenden saisonalen und regionalen Anteil des Billa-Sortiments hervorhebt. So vermitteln die Küchenfronten im Frischebereich, die angedeuteten Küchenutensilien sowie Markisen über Frische, Back und Feinkostbereich charmante Küchenatmosphäre im Landhausstil.

Die Tafelwände mit Handschrift erinnern an eigene Notizen und sorgen für zusätzliche Informationen. „Darüber hinaus bietet die neue Filiale nach dem Kassabereich ab sofort Sitzgelegenheiten, die zum Verweilen einladen“, so Pressesprecherin Susanne Moser-Guntschnig gegenüber „Regal“.
Ähnlich argumentiert auch Billa Marketing-Vorstand Elke Wilgmann über die Neueröffnung in Wien. So wie sich bei vielen Österreichern viele Momente der Gemeinsamkeit in der Küche abspielen, so sei es ab sofort auch in der neuen Billa Filiale im 2. Bezirk.

POS als Marken-Botschafter. BILLA Vorstandssprecher Robert Nagele: „Der POS ist als Markenbotschafter ein essenzieller Teil unserer Kundenkommunikation. Egal ob mit dem großzügigen Obst- und Gemüsebereich, den vielseitigen, frischen Convenience-Angeboten oder der neu entwickelten Feinkostabteilung – wir stellen das umfassende Sortiment und den Rundum-Servicegedanken beim täglichen Einkauf in den Mittelpunkt.“

DHL Paketshop. Die Billa Filiale in der Trabrennstraße ist außerdem eine von über 700 Billa Filialen, in der man seine DHL Pakete abholen und auch versenden kann. Mit dem „Bargeld to go“ Service haben Vorteilsclub Mitglieder die Möglichkeit, bis zu 200 Euro direkt an der Kassa abzuheben.

G. Schuhmayer