Schlumberger CEO Dr. Arno Lippert

Schlumberger: Sekt als Ganzjahres-Getränk

Schlumberger CEO im Gespräch

Schlumberger bleibt auf der Innovationsschiene und will Sekt von einem anlassbezogenen zu einem Ganzjahres-Getränk ent­wickeln. „Wir konzentrieren uns auf Rosé, der – trotz der sinnlosen Schaumweinsteuer – im Trend liegt und Zuwächse im ­zweistelligen Prozentbereich verzeichnen kann“, so Lippert.

Regal: Sekt hat immer die Saisonspitze zum Jahresende. Noch Potenzial für neue Anlässe?
Lippert: Alle Jahre wieder stellen sich Handel und Hersteller der Herausforderung eines stark saisonalen Sektgeschäftes zum Jahresende. Nach wie vor bewältigen wir gemeinsam über 50% der Jahresmenge im letzten Quartal – also zu Weihnachten und Silvester. Gleichzeitig zeigen die jährlich von uns durchgeführten market-Marktforschungsstudien, dass österreichischer Sekt dank seiner Herkunft, Qualität und Vielfalt mehr kann als die üblichen Anlässe zum Aperitif oder im Rahmen von Feierlichkeiten zu bedienen.

Konkrete Pläne für eine Glättung der Saisonspitzen?
Mit Schlumberger Sparkling Spring schaffen wir zusätzliche Genussanlässe im Frühling und Frühsommer und beweisen einmal mehr die Innovationskraft der Marke. Wir wollen österreichischen Sekt von einem anlassbezogenen zum Ganzjahres-Getränk entwickeln und eine weitere Saison im Frühjahr schaffen. Wir konzentrieren uns auf Rosé, der – trotz der sinnlosen Schaumweinsteuer – im Trend liegt und Zuwächse im zweistelligen Prozentbereich verzeichnen kann. So wuchs das Rosé-Segment 2018 um 13%, im Jahr davor sogar um über 26% (Quelle: Nielsen 2017 & 2018, Wert).

Wie hat der Handel das aufgenommen?
Mit Schlumberger Sparkling Spring sind wir sowohl im Handel als auch in der Gastronomie österreichweit präsent. Wir erreichen den Konsumenten also auf allen Kanälen. Für den Handel haben wir eine eigene Schlumberger Sparkling Spring Edition im frühlingshaften Design in limitierter Auflage gestaltet.

Gibt es werbliche Unterstützung?
Zusätzlich gibt es in den Märkten Displays, Zweitplatzierungen, Aktionen und zahlreiche Flugblattbewerbungen für Schlumberger Rosé Brut, Rosé SECCO und ON ICE Rosé. Wir unterstützen Schlumberger Sparkling Spring von Anfang April bis Ende Mai mit einer umfangreichen 360°-Kampagne. Print-Werbung, PR-Artikel, Radio-Spots, Produkt-Samplings, Gewinnspiele, Blogger-Kooperationen oder eine City-Light-Kampagne sind einige der vielen Aktivierungen. Sogar die Schlumberger Kellerwelten erstrahlen seit kurzem im frühlingshaften Sparkling Spring Design und machen unsere Besucher neugierig.

Wie soll der Sektkonsum auch im Sommer durch Schlumberger dynamisiert werden?
Im Anschluss an Schlumberger Sparkling Spring setzen wir in den Sommermonaten auf den Trend Sekt gut gekühlt und auf Eis zu trinken. Mit Schlumberger ON ICE Classic und ON ICE Rosé bieten wir ein attraktives und margenstarkes Duo. Neu wird es auf unserer Webseite eine Vielzahl an Cocktail-Kreationen und Rezepten für Sommerdrinks geben, die der Konsument unkompliziert selbst zu Hause mixen kann.

Wie läuft der neue Auftritt der Marke Goldeck?
Das jüngere, moderne Design des Goldeck Grünen Veltliner sowie die neuen Sorten Welschriesling und Zweigelt Rosé kommen beim Konsumenten sehr gut an. Das bestätigen auch die positive Entwicklung in Cash & Carry und Lebensmitteleinzelhandel. Im Sommer sind weitere Aktionen für Goldeck Grüner Veltliner, Welschriesling und Zweigelt Rosé geplant. Damit liefern wir zusätzlichen Schwung für die Marke.

Wie ist der aktuelle Stand Sektsteuer? Im letzten REGAL Interview (REGAL 9/2018) plädierten Sie für eine Abschaffung ab 1. April.
Wir befinden uns in intensiven und guten Gesprächen zu diesem Thema. Dass es sich bei der Schaumweinsteuer um eine Bagatellsteuer handelt, bestreitet niemand mehr. Ebenso wenig die enorme Wettbewerbsverzerrung und Benachteiligung österreichischer Hersteller. Zusagen oder einen Zeitpunkt zur Korrektur dieses fiskalpolitischen Fehlers gibt es jedoch noch nicht. Wir fordern weiter die Abschaffung der Schaumweinsteuer zum 1. April 2020.

Weitere Schwerpunkte für 2019?
Darüber hinaus ist Schlumberger als Kulturpartner der Salzburger und Bregenzer Festspiele den Sommer über im Westen Österreichs prominent vertreten. Unsere beiden Sorten Schlumberger Rosé Brut (Salzburger Festspiele) und Schlumberger Grüner Veltliner Brut (Bregenzer Festspiele) sind jeweils der offizielle Festspiel-Sekt und parallel in Handel und Gastronomie erhältlich. Rechtzeitig zu Weihnachten und Silvester werden wir das Re-Design der Marke Schlumberger vorstellen. Hier möchte ich aber noch nicht zu viel verraten.

Danke für das Gespräch.

Robert Falkinger