INDUSTRIE

Prohaska ist Botschafter für österreichischen Schaumwein

Die Fangemeinde für den österreichischen Sekt wächst (v.l.): Rainer Pariasek, ORF Fussball-Moderator; Dr. Ferdinand Maier, Sektbotschafter und ehem. Obmann des Kuratoriums Kulinarisches Erbe Österreich; Mag. Benedikt Zacherl, Österreichisches Sektkomitee; Maria Großbauer, Sektbotschafterin und Abg. z. NR; Herbert Prohaska, Fußballlegende und neuer Sektbotschafter; Dr. Petra Stolba, Setkbotschafterin und GF Österreich Werbung; Chris Yorke, GF Österreich Wein Marketing; Michael Malat, Winzer und Sekthersteller.   (© Österreichisches Sektkomitee/Christine Miess)

45 Prozent der genossenen Jahresmenge an Schaumwein werden zwischen dem Tag des Sekts (22. Oktober) und dem Jahresende konsumiert. Neuer Botschafter für den österreichischen Sekt ist die Fußball-Legende Herbert Prohaska.

Insgesamt stammt jede dritte Flasche Schaumwein, die hierzulande über das Jahr konsumiert wird, aus Österreich. Im Vergleich zu den heimischen Stillweinen ist diese Quote noch ausbaufähig. Dass künftig auch bei prickelnden Weinen häufiger zu Qualität aus Österreich gegriffen wird, dafür setzt sich nun niemand Geringerer als Herbert Prohaska ein. Österreichs Fußballer des 20. Jahrhunderts wurde im Rahmen der Österreichischen Sektgala am 19. Oktober zum neuen Österreichischen Sektbotschafter gekürt. „Österreichischer Wein und Sekt: Wovon man selbst überzeugt ist, dafür kann man gut Botschafter sein!“, freute sich Prohaska über die ehrenvolle Ernennung.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website nutzen, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern oder hier einen Opt-Out-Cookie zu setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen zum Datenschutz.×