MEDIEN

Kurier steigert ePaper-Verkauf

Mag. Thomas Kralinger, Geschäftsführer Kurier Medienhaus und MediaPrint   (© Kurier Medienhaus/Martin Steiger)

Die Zahlen der Österreichischen Auflagenkontrolle (ÖAK) liegen vor. Die Tageszeitung Kurier verkaufte im Vorjahr (Mo-Sa) durchschnittlich 115.654 Exemplare. Davon sind 10.796 ePaper. Damit verzeichnet die elektronische Variante ein Plus von 19,7 Prozent. Horst Pensold, Leiter Sales & Services bei MediaPrint: „Das große Interesse der Kurier-Leser am Digitalabo ist ungebrochen. Das sehen wir als Auftrag, unser Digitalangebot weiter auszubauen und die digitalen Kanäle noch stärker zu forcieren.“ Insgesamt verbreitet wurden über 124.000 Exemplare. Auflagenstark zeigt sich auch der Kurier am Sonntag mit 233.352 Ausgaben.

Interessant: Vier von fünf Käufern sind Abonnenten. Knapp 91.500 Kurier-Exemplare werden von Montag bis Samstag im Abo verkauft. Sonntags beträgt die Abo-Auflage rund 78.000 Stück. Mag. Thomas Kralinger, Geschäftsführer Kurier Medienhaus und MediaPrint: „Mit 233.000 sonntags und fast 116.000 wochentags verkauften Exemplaren bestätigt die aktuelle ÖAK dem Kurier dessen solide Position unter den Top 3-Kauf-Tageszeitungen des Landes.“

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website nutzen, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern oder hier einen Opt-Out-Cookie zu setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen zum Datenschutz.×