REGAL Logo

Das Branchenmagazin für Handel & Industrie

Der neue Vorstand: Harald Mießner, Michael Paterno, Marcel Haraszti, Elke Wilgmann, Robert Nagele und Erich Szuchy © Rewe Group / Harson
Newsletter REGAL BranchenInfo

Re-Organisation bei Rewe

Werbung

Die Rewe Group Österreich strukturiert um und bündelt die zentralen Verwaltungseinheiten von Billa und Merkur. Mit der neuen Organisationseinheit „Billa Merkur Österreich“ (BMÖ) werden künftig beide Supermarkt-Vertriebsformate des Lebensmittelhändlers aus einer Organisation und einem Unternehmen heraus von einem gemeinsamen Vorstand geführt.

Rewe International AG Vorstand Marcel Haraszti wird als Vorsitzender gemeinsam mit den Vorständen Harald Miessner (Vertrieb), Elke Wilgmann (Consumer), Robert Nagele (Immobilien), Erich Szuchy (Category Management/ Einkauf) und Michael Paterno (Insights) die Kräfte beider Formate in einer schlagkräftigen und schlanken Verwaltungsorganisation bündeln.

Vertriebsformate.Damit verbunden ist auch ein umfangreiches gesellschaftsrechtliches Paket für die Unternehmen der Rewe Group in Österreich. Der Betrieb Merkur wird aus der Merkur Warenhandels AG herausgelöst und in die Billa AG überführt. Penny wird mit einer eigenen GmbH für den hart umkämpften Diskont-Markt gestärkt, Bipa und Adeg bleiben in der bewährten – auch gesellschaftsrechtlichen – Form bestehen. Somit steht hinter jedem Vertriebsformat – dem Supermarkt, dem Diskont, der Drogerie und dem Großhandel – ab sofort ein Unternehmen, das den POS maßgeschneidert und aus einer Hand unterstützt.

Werbung

BMÖ. Mit BMÖ wird auf Zentralebene damit Unterstützung für die Märkte und Filialen geschaffen, um zukünftig eine maßgeschneiderte Anpassung an jeden Kunden und Standort zu ermöglichen. Dafür wird – für Billa und Merkur gemeinsam – auch der Vertriebs-Außendienst in sieben starken Regionen neu organisiert, geführt von je einem regionalen Vertriebsdirektor.

Vorstände. Marcel Haraszti ist BMÖ Vorsitzender und wie bisher Vorstand der Rewe International AG. Harald Mießner, bisher Merkur-Vorstand, übernimmt das Ressort Vertrieb, das für eine starke und zielgerichtete regionalisierte Unterstützung der Formate aus einer Hand sorgen wird. Mit dem Ressort Consumer wird mit den Marketingbereichen, der Nachhaltigkeit sowie Digital der volle Fokus auf die Kundenbedürfnisse gewährleistet – geleitet von Elke Wilgmann, bisher Vorstand der Billa AG. Das Ressort Immobilien sorgt für das maßgeschneiderte Format für jeden Standort und wird von Robert Nagele, bisher Vorstandssprecher der Billa AG, geführt. Für das Ressort Category Management/ Einkauf zeichnet Erich Szuchy – bisher Mitglied der Geschäftsführung von Billa CEE – verantwortlich, das für die richtigen Sortimente an jedem Standort sorgen wird. Und das Ressort Insights – geleitet von Michael Paterno, bisher Bipa-Geschäftsführer – wird Instrumente entwickeln, die auf Basis Data Analytics punktgenauere Entscheidungen für Sortimente, Markenführung, Vertriebsmaßnahmen ermöglichen.

Neue Position. Alexandra Draxler-Zima, bisher Merkur-Vorstandssprecherin, wechselt in das Ressort von Rewe International AG Vorstand Christoph Matschke und wird neue Geschäftsführerin der Rewe International Dienstleistungs GmbH. Dort wird sie mit dem Bereich „Zentrale Unternehmensorganisation und Finanzen Österreich“ unter anderem für die Bereiche Finanzen, Rechnungswesen, Recht, Prozesskontrolle und Governance aber auch Datenschutz verantwortlich zeichnen und ihre langjährige Erfahrung im Finanzbereich ebenso wie im operativen Handelsgeschäft zur Verfügung stellen.

Ja! Natürlich. Ebenfalls in eine andere Rolle wechselt Martina Hörmer, langjährige Ja!Natürlich Geschäftsführerin. Sie hat in den letzten Monaten den Übergang der Eigenmarken in die Ressorts von Elke Wilgmann und Erich Szuchy begleitet und wechselt nun aus dem operativen Geschäft in die Rolle der Markenbotschafterin für Ja!Natürlich. Die Geschäftsführung der Ja!Natürlich GmbH übergibt sie an Klaudia Atzmüller (Ressort Elke Wilgmann), Martin Eicher und Andreas Steidl (beide Ressort Erich Szuchy).


Bleibt Spar vorne?

Spar ist Fels in der Brandung Diskonter steuern auf Art „Midlife Crisis“ zu Universitäten zu wenig in der Praxis REGAL: Spar hat im Vorjahr die Marktführerschaft im Lebensmitteleinzelhandel übernommen. Glauben Sie, dass sich Spar

… mehr

Bio Austria mit Rekordwert 2021

Mit 2,5 Milliarden Euro ergab die Auswertung des Bio-Gesamtmarkts 2021 (LEH, Fachhandel, Direktvertrieb und Gastro) einen Rekord-Umsatz. Davon fallen rund zwei Milliarden Euro, etwa 81 Prozent, auf den LEH. Im ersten Halbjahr stieg der

… mehr

50 Jahre Großmarkt Wien

Neben den Betriebsbesuchen waren Bürgermeister Michalen Ludwig, Wirtschaftskammer Wien-Präsident Walter Ruck, der Liesinger Bezirksvorsteher Gerald Bischof sowie Wien Holding-Geschäftsführer Oliver Stribl vor Ort. „Die vergangenen 50 Jahre

… mehr

Slowakei bei 14 Prozent Inflation

Lebensmittel sind im Vergleich zu August 2021 um 21 Prozent gestiegen. In Tschechien lag die Inflation im Juli bei 17,5 Prozent. Aufgrund der sinkenden Spritpreise zeigten sich auch hier zuletzt wieder sinkende Werte. Leider ist die

… mehr

Albert baut in Tschechien aus

Albert begann schon 1991 in Tschechien mit einer Filiale in Jihlava (Iglau). 2005 übernahm die Gruppe, zunächst noch unter Hypernova aktiv, 56 Filialen der österreichischen Supermarktkette Julius Meinl. 2014 kaufte Albert 35 Interspar und

… mehr
Werbung