REGAL Logo

Das Branchenmagazin für Handel & Industrie

Spatenstich bei Kotányi (v.li.): Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger, Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Geschäftsführer Erwin Kotányi und Landtagspräsident Karl Wilfing © Kotányi GmbH / Gregor Nesvadba
Newsletter REGAL BranchenInfo

Kotányi baut Standort aus

Werbung

Kotányi baut den Standort Wolkersdorf/NÖ mit der Errichtung eines neuen Logistikcenters für Fertigwaren für Österreich und ganz Europa weiter aus.

Der Gewürzhersteller investiert sieben Millionen Euro in die neue, 5.700 Quadratmeter große Halle, die neben einem Hochregallager mit 8.400 Stellplätzen auch eine Displayfertigung von Fertigwaren beherbergen soll. Es ist ein weiterer, wichtiger Schritt einer Reihe von Ausbaumaßnahmen. Auch im vergangenen Jahr hatte Kotányi sieben Millionen Euro in die Errichtung einer Halle und die Installation einer 6.500 Quadratmeter großen Photovoltaik-Anlage gesteckt. „Mit dieser bedeutsamen Investition für unser Unternehmen stärken wir den Standort Wolkersdorf ein weiteres Mal und leisten einen Beitrag zur Sicherung der aktuell 300 Arbeitsplätze“, unterstreicht Geschäftsführer Erwin Kotányi das klare Standortbekenntnis. 2020 konnte das Unternehmen weiter wachsen und erzielte einen Umsatz von mittlerweile 175 Millionen Euro.

Spatenstich. Im Beisein von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger und ecoplus Aufsichtsrat LAbg. Kurt Hackl unternahm Geschäftsführer Erwin Kotáyni am 26. März den symbolischen Spatenstich.


Ankerbrot: Corona durchkreuzt Standortpläne

Im Zuge einer Neuevaluierung wird der in Zusammenarbeit mit ecoplus ebenfalls geplante Ausbau des Linauer-Standortes in Lichtenwörth/NÖ jedenfalls umgesetzt, mit dem Ziel, zukünftig auch die Versorgung des Lebensmittelhandels über die

… mehr

Beiersdorf mit neuer Naturkosmetik-Marke

In Österreich hat Naturkosmetik 15 Prozent Marktanteil in der Kategorie Gesichtspflege und Reinigung. Um sich am Markt abzuheben, ist der USP von Florena die Fermentation. Ein einzigartiger, natürlicher Prozess, bei dem die natürlichen

… mehr

Gütesiegel „equalitA“ für Henkel

Birgit Rechberger-Krammer, Präsidentin von Henkel in Österreich: „Wir freuen uns ganz besonders über dieses Gütesiegel, weil es unser Engagement im Rahmen der Frauenförderung, der entsprechenden Aus- und Weiterbildung oder des

… mehr

Ottakringer braut klimaneutral

Tobias Frank, Geschäftsführer und 1. Braumeister der Ottakringer Brauerei: „Umwelt- und Naturschutz liegen in der DNA eines jeden Brauers. Ein Engagement für eine intakte Natur wirkt sich ja unmittelbar auf die Qualität der Rohstoffe

… mehr

Preissteigung bei Rohstoffen und Verpackungen

„Die Corona-Pandemie hat Auswirkungen auf viele Bereiche unseres Lebens. Was bisher völlig unbemerkt blieb, sind die Entwicklungen auf den internationalen Rohstoffmärkten für agrarische Produkte. Aber auch bei allen Verpackungsarten sind

… mehr