REGAL Logo

Das Branchenmagazin für Handel & Industrie

Newsletter REGAL BranchenInfo

Tschechien: Bewegung im Brot-Markt

Werbung

Brot und Gebäck wird von allen schnelllebigen Konsumgütern in tschechischen Haushalten am häufigsten – nämlich alle zwei bis drei Tage - konsumiert. In den letzten Jahren ist die Zahl allerdings leicht zurückgegangen, im ersten Halbjahr 2020 sogar deutlich, um fünf Prozent.

Klassisches, frisches Gebäck, behielt seinen fast 60-prozentigen Anteil. Für verpacktes Brot, das mittlerweile mehr als ein Viertel des Marktes ausmacht, sind die Ausgaben dafür um mehr als zehn Prozent gestiegen.

Internationale Ketten. Die erste Welle der Covid-19 Pandemie hatte deutliche Auswirkungen auf die Ausgabenpräferenzen für einzelne Brotsorten. Die Haushalte konzentrierten sich mehr auf Unterkategorien, in denen die Einkäufe sowohl wertmäßig als auch volumenmäßig erheblich zunahmen. Internationale Ketten halten den höchsten Anteil an Haushaltskäufen in dieser Kategorie. Fast zwei Drittel der Ausgaben für Brot und Gebäck werden dort getätigt. Tschechische Ketten halten etwa 15 Prozent der Ausgaben.


Billa steigt ins Container-Geschäft ein

Der Mini-Nahversorger entstand in Zusammenarbeit mit myAcker – einem jungen Kärntner Unternehmen, das mit der AckerBox einen innovativen Selbstbedienungs-Shop für regionale Lebensmittel entwickelt hat. „Mit der Billa Regional Box möchten

… mehr

Tschechien: Lockdown wird gelockert

Die Gültigkeit des Ausnahmezustands endet, und damit auch die Einschränkung des Personenverkehrs. Zwei Personen verschiedener Haushalte dürfen sich ab kommender woche wieder in- oder outdoor treffen. Zu den öffnenden Händlern gehören

… mehr

Unimarkt launcht neue Eigenmarke

„Unipur steht für typisch österreichischen Geschmack für die ganze Familie zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis und ergänzt unser bestehendes Sortiment perfekt. So können wir unseren Kundinnen und Kunden noch mehr Auswahl und

… mehr

Amazon mit eigenem Österreich-Shop

Bühne frei für heimische KMU’s: Amazon gibt den heimischen Unternemen eine Plattform und ermöglicht Kunden mit der Österreich-Kategorie auf Amazon zu bestellen, mit den Vorteilen den die Kunden von Amazon kennen. Neben der erhöhten

… mehr

Interspar Kooperation mit Lieferando.at

In Wien, Linz, Salzburg, Graz, Klagenfurt und Innsbruck können sich die Konsumenten über Lieferando.at Interspar-Köstlichkeiten liefern lassen. „Wir planen das Angebot schrittweise auf ganz Österreich auszuweiten“, erklärt

… mehr