Das Branchenmagazin für Handel & Industrie

Birgit Aichinger und Herbert Schlossnikl, Geschäftsführer Vöslauer Mineralwasser GmbH © Vöslauer

Vöslauer unterzeichnet klimaaktiv Pakt 2030

Werbung

Als eines von elf Unternehmen hat der österreichische Marktführer am Mineralwassermarkt, die Vöslauer Mineralwasser GmbH, die Anforderungen erfüllt und sich für die Teilnahme am klimaaktiv Pakt 2030 qualifiziert. Am 18. Oktober 2021 wurde im Rahmen des klimaaktiv Jahrestreffens der Pakt offiziell unterzeichnet.

„Wir beschäftigen uns schon seit vielen Jahren mit Themen rund um Umwelt- und Klimaschutz, daher waren wir bereits Gründungsmitglied des klimaaktiv Pakt 2020. Dabei wurden nicht nur einzelne Maßnahmen umgesetzt – von der Produktion bis zum Transport haben wir Prozesse analysiert und verbessert. Jetzt geht es darum, weiter zu machen und im Rahmen des Pakts unsere CO₂-Emissionen bis 2030 um mindestens 50 Prozent (Basis 2005) zu reduzieren. Wir freuen uns, damit Teil einer großen Initiative zu sein, die einen wesentlichen Beitrag in Richtung Klimaneutralität leistet, die Österreich bis 2040 anstrebt“, erklären Birgit Aichinger und Herbert Schlossnikl, die Geschäftsführer von Vöslauer.

Ausbau bei Mehrweg.Reduce – Reuse – Recycle steht sinngemäß schon seit Anfang der 2000er Jahre auf unserer Agenda, auch wenn es damals vielleicht noch nicht so tituliert wurde“, sagt Aichinger. Durch Materialeinsparungen, den Ausbau des Mehrweganteils und der Umstellung des PET-Sortiments auf 100 Prozent rePET konnten bisher schon beträchtliche CO₂-Einsparungen erzielt werden, deshalb will man genau dort weiter ansetzen und plant die Umsetzung weiterer Schritte bis 2030. Dabei geht es sowohl um die Reduktion des Materialeinsatzes sowie die signifikante Erhöhung des Mehrweganteils. Vöslauer war und ist Vorreiter bei Mehrweg. Aktuell beträgt der Mehrweganteil etwas über 20 Prozent. Bis 2030 soll er weiter ausgebaut werden.


Marmelade mit Sinn

Die Wiener Tafel ist ein unabhängiger Sozial- und Umweltverein und rettet bis zu vier Tonnen Lebensmittel pro Tag vor dem Müll. Mit den Warenspenden von Handel, Industrie und Landwirtschaft konnten im Jahr 2020 insgesamt 567.000 Kilogramm

… mehr

Neuer Standort für Rondo Ganahl

„Wir haben unterschiedliche Standortvarianten geprüft um sicherzustellen, dass wir der steigenden Nachfrage an nachhaltigen Verpackungskonzepten aus Wellpappe in Süddeutschland entsprechen können, und gleichzeitig für zukünftiges Wachstum

… mehr

ECR Austria feiert 25 Jahre

Zukunfts-Ausrichtung. Kooperation, Output-Orientierung. Worin besteht die Kunst über ein Vierteljahrhundert für eine ganze Branche relevant zu bleiben? Oder sich immer wieder so neu zu erfinden, dass ein Mitglieder-Wachstum von 150%

… mehr

Salzburg Schokolade ist pleite

Grund für die Insolvenz ist die Corona-Pandemie. So führte das Ausbleiben von Touristen und Veranstaltungen im Jahr 2020 zu einem signifikanten Umsatzrückgang. Auch waren Süßwarenfachgeschäfte wochenlang geschlossen. Und das, obwohl das

… mehr

Sommertourismus unter Vorkrisenniveau

Im Oktober 2021 wurden insgesamt 7,95 Millionen Nächtigungen in den heimischen Beherbergungsbetrieben gemeldet. So sind die Oktobernächtigungen zwar 6,8 Prozent unter jenen des Vorkrisenjahres 2019, aber um 83,2 Prozent höher als im

… mehr
Werbung