Das Branchenmagazin für Handel & Industrie

GF-Vorsitzender Martin Engelmann und Geschäftsführerin Petra Mathi Kogelnik © APA-Fotoservice/Franz Neumayr

dm überspringt erstmals 1-Milliarden-Grenze

Werbung

2,4 Prozent Plus verbuchte dm drogerie markt im Geschäftsjahr 2020/2021. Ein Meilenstein, denn damit gelang der Sprung auf 1.003 Millionen Euro. Herausfordernd ist die Situation pandemiebedingt nach wie vor für die 155 Friseur- und 107 Kosmetikstudios.

„Die sehr erfolgreiche Entwicklung gibt uns die Möglichkeit, verstärkt in die Attraktivierung unseres Angebotes zu investieren – nämlich in das beste Preis-Leistungs-Verhältnis am Markt und in die Weiterentwicklung unserer Standorte sowie Serviceleistungen“, kündigt Mag. Martin Engelmann, Vorsitzender der dm Geschäftsführung, an. Ein Fokus wird auf dem Thema ökologische Zukunftsfähigkeit liegen. Dazu wurde in der gesamten Unternehmensgruppe das Programm „project tomorrow“ umgesetzt. Im Rahmen dessen sollen ökologische Fußabdrücke quer durch alle Prozesse und Fachbereiche reduziert werden.

Vorstoß in Polen. In der Ländergruppe (Österreich und Tschechien, Ungarn, Slowakei, Slowenien, Kroatien, Serbien, Bosnien-Herzegowina, Rumänien, Bulgarien, Nordmazedonien sowie Italien) beträgt der Zuwachs 8,4 Prozent und der Umsatz 3.227 Millionen Euro (nicht wechselkursbereinigt). Die Gruppe umfasst über 23.000 Mitarbeiter und knapp 1.800 Filialen. In den kommenden Monaten wird Polen als weiteres Land hinzukommen.

155 Millionen Euro Invest. Im neuen Geschäftsjahr 2021/2022 sollen 155 Millionen Euro in der Ländergruppe investiert werden. Davon fast 130 Millionen Euro allein zur Weiterentwicklung und Erneuerung des Ladennetzes im gesamten Verbreitungsgebiet. In Österreich liegt der Schwerpunkt dabei weiter auf der Optimierung des bestehenden Ladennetzes. Mit Stichtag 30. September 2021 waren 386 Läden in Österreich am Netz.


Penny baut weiter aus

In Vitis im Waldviertel, zwischen Horn und Schrems/Gmünd, wird am 16. Dezember eine komplett neue Filiale auf 650 Quadratmetern eröffnet. Der Rewe-Diskonter ist dabei Mieter eines kompletten 2.500 Quadratmeter-Neubaus der Firma Scharf

… mehr

Bis zu 96 Millionen Pakete

Die Kombination aus kurzfristig verlautbartem Lockdown, nachhaltig stark steigendem Onlinehandel und der schon bisher intensivsten und wachstumsstärksten Jahreszeit mit Black Friday und Weihnachtsgeschäft würde die Branche an ihr Limit

… mehr

Kunststoff aus Kohlendioxid

Mit dem Denkmit nature Spülmittel Ultra bietet der Drogeriemarkt das erste Produkt in einer Kunststoffflasche mit 30 Prozent Kunststoff aus recyceltem CO₂ an. Weitere Produkte sollten laut Unternehmen folgen.

… mehr

3,1 Milliarden Euro Verlust

Das Institut für Handel, Absatz und Marketing (IHaM) der JKU hält in einer Aussendung fest, wie sich die verschiedenen Lockdown-Phasen seit Mitte November bis Jahresende auf die Umsatzentwicklung auswirken werden. Durch den Lockdown der

… mehr

KV-Verhandlungen abgeschlossen

Für Arbeiten in der Nacht bis fünf Uhr wurde ein Nachtzuschlag von 50 Prozent vereinbart. Das Recht der Beschäftigten, ihre Teilzeit aufstocken zu können, dürfen künftig die betrieblichen Sozialpartner per Betriebsvereinbarung regeln. Die

… mehr
Werbung