Das Branchenmagazin für Handel & Industrie

Hämmerle Kaffee investiert 800.000 Euro in zwei neue Verpackungsmaschinen © Udo Mittelberger

Hämmerle Kaffee investiert in Verpackungsmaschinen

Werbung

Der Bludescher Kaffee- und Heißgetränke-Spezialist Hämmerle Kaffee investiert rund 800.000 Euro in zwei neue Verpackungsmaschinen mit leistungsfähigem Gruppiersystem und Wraparound-Technik.

Nach zwei Jahren intensiver Vorarbeit, zahlreichen Besichtigungen und Testversuchen mit sämtlichen Produkt- und Kartongrößen hat das im Automatenservice und in der Herstellung von Instant-Heißgetränken tätige Traditionsunternehmen zwei neue Portalroboter-Anlagen in Betrieb genommen. „Aufbau und Konfiguration dauerten dank der akribischen Vorarbeit und dem tollen Einsatz unserer Mitarbeiter nur eine Woche“, berichtet Geschäftsführer Markus Hämmerle.

Mehr Effizienz & Flexibilität. Mit den neuen Anlagen steigert Hämmerle Kaffee die Effizienz beim Verpackungsprozess. „Wir sparen durch integrierte Arbeitsschritte und flexible Umrüstung Zeit und Manipulationsaufwand. Statt drei Maschinen benötigen wir für denselben Vorgang nur noch eine“, sagt Hämmerle. Mit der Investition reagiert das Unternehmen auch auf die wachsenden Anforderungen des Marktes: „Da wir immer mehr Produkte für den Retail-Bereich herstellen, wachsen die Anforderungen an die Verpackung. Nun können wir eine Vielzahl an unterschiedlichen Beutelgrößen und Füllmengen abdecken. Diese Sondergrößen mussten bisher händisch verpackt werden“, erklärt Hämmerle.

Derzeit verpackt Hämmerle Kaffee mit den passenden Umbausätzen sieben Kartonformate mit fünf bis zwölf Beuteln in unterschiedlichen Größen. Pro Anlage können je nach Format täglich zwischen 2.500 und 4.000 Kartons verpackt werden. Das entspricht etwa 30 Tonnen Milchpulver, Kaffeeweißer, Kakao, Cappuccino, Tee und weitere Produkte.


Marmelade mit Sinn

Die Wiener Tafel ist ein unabhängiger Sozial- und Umweltverein und rettet bis zu vier Tonnen Lebensmittel pro Tag vor dem Müll. Mit den Warenspenden von Handel, Industrie und Landwirtschaft konnten im Jahr 2020 insgesamt 567.000 Kilogramm

… mehr

Neuer Standort für Rondo Ganahl

„Wir haben unterschiedliche Standortvarianten geprüft um sicherzustellen, dass wir der steigenden Nachfrage an nachhaltigen Verpackungskonzepten aus Wellpappe in Süddeutschland entsprechen können, und gleichzeitig für zukünftiges Wachstum

… mehr

ECR Austria feiert 25 Jahre

Zukunfts-Ausrichtung. Kooperation, Output-Orientierung. Worin besteht die Kunst über ein Vierteljahrhundert für eine ganze Branche relevant zu bleiben? Oder sich immer wieder so neu zu erfinden, dass ein Mitglieder-Wachstum von 150%

… mehr

Salzburg Schokolade ist pleite

Grund für die Insolvenz ist die Corona-Pandemie. So führte das Ausbleiben von Touristen und Veranstaltungen im Jahr 2020 zu einem signifikanten Umsatzrückgang. Auch waren Süßwarenfachgeschäfte wochenlang geschlossen. Und das, obwohl das

… mehr

Sommertourismus unter Vorkrisenniveau

Im Oktober 2021 wurden insgesamt 7,95 Millionen Nächtigungen in den heimischen Beherbergungsbetrieben gemeldet. So sind die Oktobernächtigungen zwar 6,8 Prozent unter jenen des Vorkrisenjahres 2019, aber um 83,2 Prozent höher als im

… mehr
Werbung