Das Branchenmagazin für Handel & Industrie

Rebel Meat launcht eigene Kids-Linie

Das Startup Rebel Meat erweitert sein Produktsortiment um nachhaltige, gesunde Bio Hühner-Nuggets und Bio Fleischbällchen. Ab sofort sind die neuen Kids-Produkte im Tiefkühlregal bei BILLA PLUS erhältlich. Die bewährte Rebel Meat Formel bleibt gleich: halb Bio-Fleisch & halb Gemüse, 100% Geschmack.

Von Eltern inspiriert, mit einer Ernährungsexpertin optimiert.
„Viele Eltern schätzten schon bisher die Extraportion Gemüse in unseren Produkten und auch Kinder sind vom Geschmack der Rebel Meat Produkte begeistert,” so Rebel Meat-Gründerin Cornelia Habacher. Daher wurde nun nach intensiver Entwicklungsarbeit die “Rebel Meat Kids” Produktlinie speziell für Kinder und junge Eltern geboren: Bio-Hühner Nuggets und Bio-Fleischbällchen aus 100% österreichischem Bio-Fleisch gepaart mit vollwertigem heimischem Getreide und saftigem Gemüse. Die Kombination ist sowohl nachhaltiger als auch gesünder als herkömmliche Fleischprodukte – und schmeckt noch dazu besser. Ernährungswissenschaftlerin Verena Wartmann, unter anderem Lehrbeauftragte an der Medizinischen Universität Wien, stand mit ihrer Expertise während der gesamten Produktentwicklung zur Seite.

Das Wichtigste: Es schmeckt Groß und Klein!
Gemeinsam mit Expert:innen an der FH Wiener Neustadt Campus Wieselburg wurden die neuen Kids- Produkte von über 120 Kindern getestet – mit ausnahmslos positiven Feedback. „Ein Kind war so begeistert, dass es sich spontan 1000 Fleischbällchen zum Geburtstag wünschte”, erinnert sich Cornelia Habacher. Auch den Eltern schmeckte es hervorragend und so konnten die mit Gemüse veredelten Hühner Nuggets in einem Blindtest sogar besser abschneiden als herkömmliche Hühner-Nuggets aus 100% Fleisch.

Das Besondere: 100% Bio-Fleisch aus Österreich und die Extra-Portion Gemüse.
Wie schon bei den bisherigen Rebel Meat-Produkten, gilt auch bei der neuen Linie: 100% Transparenz bei allen Zutaten so wie der Fleischherkunft, keine Konservierungsstoffe und besonders wichtig bei den Hühner Nuggets: Kein zugesetzter Zucker in der Panier. Durch Eingabe des Chargencodes lässt sich die Herkunft des Fleisches bis auf den Hof zurückführen.

Bei der Produktion arbeitet Rebel Meat mit dem bewährten Partner Sonnberg Biofleisch in Oberösterreich zusammen und holt sich mit der Pöttelsdorfer Edelpute Expert:innen im Bereich Bio- Geflügel an Bord. „Die Rebel Meat Hühner-Nuggets und auch die Fleischbällchen sind die ersten Tiefkühl-Produkte im herkömmlichen österreichischen Handel, die mit 100% österreichischem Fleisch in Bio-Qualität punkten“, freut sich Rebel Meat-Geschäftsführer Philipp Stangl. „So gehen Tiefkühl- Convenience und hohe Qualität Hand in Hand.“

Erfahren Sie alle Details zu der neuen Kids-Linie unter www.rebelmeat.com/kids


Marmelade mit Sinn

Die Wiener Tafel ist ein unabhängiger Sozial- und Umweltverein und rettet bis zu vier Tonnen Lebensmittel pro Tag vor dem Müll. Mit den Warenspenden von Handel, Industrie und Landwirtschaft konnten im Jahr 2020 insgesamt 567.000 Kilogramm

… mehr

Neuer Standort für Rondo Ganahl

„Wir haben unterschiedliche Standortvarianten geprüft um sicherzustellen, dass wir der steigenden Nachfrage an nachhaltigen Verpackungskonzepten aus Wellpappe in Süddeutschland entsprechen können, und gleichzeitig für zukünftiges Wachstum

… mehr

ECR Austria feiert 25 Jahre

Zukunfts-Ausrichtung. Kooperation, Output-Orientierung. Worin besteht die Kunst über ein Vierteljahrhundert für eine ganze Branche relevant zu bleiben? Oder sich immer wieder so neu zu erfinden, dass ein Mitglieder-Wachstum von 150%

… mehr

Salzburg Schokolade ist pleite

Grund für die Insolvenz ist die Corona-Pandemie. So führte das Ausbleiben von Touristen und Veranstaltungen im Jahr 2020 zu einem signifikanten Umsatzrückgang. Auch waren Süßwarenfachgeschäfte wochenlang geschlossen. Und das, obwohl das

… mehr

Sommertourismus unter Vorkrisenniveau

Im Oktober 2021 wurden insgesamt 7,95 Millionen Nächtigungen in den heimischen Beherbergungsbetrieben gemeldet. So sind die Oktobernächtigungen zwar 6,8 Prozent unter jenen des Vorkrisenjahres 2019, aber um 83,2 Prozent höher als im

… mehr
Werbung