REGAL Logo

Das Branchenmagazin für Handel & Industrie

v.l.n.r.: Felix Hnat, Obmann der Veganen Gesellschaft Österreich und Elke Wilgmann, Billa Vorständin Consumer © Billa / Harson
Newsletter REGAL BranchenInfo

Billa fordert steuerliche Gleichstellung von Kuhmilch und Pflanzen-Drinks

Werbung

Billa und die Vegane Gesellschaft Österreich fordern steuerliche Gleichstellung von Kuhmilch und pflanzlichen Pendants.

Elke Wilgmann, Billa Vorständin Consumer erklärt den Status Quo: „Milch aus heimischem Soja oder Hafer gilt in Österreich als Getränk und unterliegt, anders als das tierische Produkt, einem Steuersatz von 20 Prozent. Das ist eine doppelt so hohe Besteuerung und birgt daher einen klaren Nachteil für Kund:innen, die auf pflanzliche Milch setzen. Gemeinsam mit der Veganen Gesellschaft Österreich fordern wir daher die steuerliche Gleichstellung von tierischer Milch und dem pflanzlichen Pendant. Selbstverständlich sind wir bereit, eine etwaige Steuerreduktion 1:1 an unsere Kund:innen weiterzugeben.“

Werbung

Plant-based. In der Gruppe der 18- bis 29-Jährigen essen, laut Billa Österreich Report, bereits 28 Prozent kaum mehr Fleisch. 46 Prozent der Österreicher haben, laut einer aktuellen Umfrage im Auftrag von Billa, den Konsum tierischer Produkte in den letzten Jahren bewusst reduziert. Aufgrund dessen soll das plant-based Angebot bei Billa und Billa Plus rund um die Billa-Eigenmarke Vegavita weiter ausgebaut werden. Aktuell umfasst Vegavita ca. 80 Produkte, elf Neuheiten wurden heuer bereits gelauncht und rund 15 stehen noch in den Startlöchern.


Bleibt Spar vorne?

Spar ist Fels in der Brandung Diskonter steuern auf Art „Midlife Crisis“ zu Universitäten zu wenig in der Praxis REGAL: Spar hat im Vorjahr die Marktführerschaft im Lebensmitteleinzelhandel übernommen. Glauben Sie, dass sich Spar

… mehr

Bio Austria mit Rekordwert 2021

Mit 2,5 Milliarden Euro ergab die Auswertung des Bio-Gesamtmarkts 2021 (LEH, Fachhandel, Direktvertrieb und Gastro) einen Rekord-Umsatz. Davon fallen rund zwei Milliarden Euro, etwa 81 Prozent, auf den LEH. Im ersten Halbjahr stieg der

… mehr

50 Jahre Großmarkt Wien

Neben den Betriebsbesuchen waren Bürgermeister Michalen Ludwig, Wirtschaftskammer Wien-Präsident Walter Ruck, der Liesinger Bezirksvorsteher Gerald Bischof sowie Wien Holding-Geschäftsführer Oliver Stribl vor Ort. „Die vergangenen 50 Jahre

… mehr

Slowakei bei 14 Prozent Inflation

Lebensmittel sind im Vergleich zu August 2021 um 21 Prozent gestiegen. In Tschechien lag die Inflation im Juli bei 17,5 Prozent. Aufgrund der sinkenden Spritpreise zeigten sich auch hier zuletzt wieder sinkende Werte. Leider ist die

… mehr

Albert baut in Tschechien aus

Albert begann schon 1991 in Tschechien mit einer Filiale in Jihlava (Iglau). 2005 übernahm die Gruppe, zunächst noch unter Hypernova aktiv, 56 Filialen der österreichischen Supermarktkette Julius Meinl. 2014 kaufte Albert 35 Interspar und

… mehr
Werbung