REGAL Logo

Das Branchenmagazin für Handel & Industrie

Hintergrundinformationen

Teigwarenverpackungen im Vergleich

Analysiert wurden sechs unterschiedliche Verpackungssysteme mit einer funktionellen Einheit von 500g Füllgewicht. 

Die Bewertung der technischen Recyclingfähigkeit zeigt, dass alle Verpackungen über eine sehr gute Recyclingfähigkeit verfügen. Fünf von sechs Verpackungen wurden mit einer technischen Recyclingfähigkeit von 100 Prozent berechnet. Die Kartonverpackung mit PMMA Sichtfenster wurde mit 99,26 Prozent bewertet, da der Kunststoff aufgrund der Entsorgung im falschen Strom landet und somit nicht recycelt werden kann. Eine größere Varianz ergab sich bei der Berechnung der CO₂-eq Werte der jeweiligen Verpackungssysteme. Dies ergibt sich einerseits aus den verschiedenen Verpackungsmaterialien und andererseits aus den unterschiedlichen Verpackungsgewichten. Das geringste CO₂-eq mit 7,58 g weist der Papier Pouch mit einem Verpackungsgewicht von 8,68 g auf. Wesentlich höher mit 14,4 g fällt das CO₂-eq des Polyethylen Pouchs aus, obwohl dieser das niedrigste Verpackungsgewicht von 6,02 g aufweist. Ein minimaler und vernachlässigbarer höherer Wert von 15,9 g CO₂-eq wird für den PP Pouch mit wiederverschließbaren Klebestreifen berechnet, welcher über ein ebenfalls minimal höheres Verpackungsgewicht von 6,47 g verfügt. 

Die Kartonverpackung mit PMMA Sichtfenster hat mit 29,53 g nicht nur ein höheres Verpackungsgewicht wie die Pouches, sondern weist mit einem Wert von 56,3 g auch ein deutlich höheres CO₂-eq auf. Die reine Kartonverpackung weist mit 54,36 g das höchste Verpackungsgewicht auf und erzielt ein ebenso hohen CO₂-eq von 99,7 g. Ausschlaggebend für das hohe Verpackungsgewicht bei der Kartonverpackung sind die kugelförmigen Portionen, wodurch die Nudeln mehr Platz verbrauchen. Dadurch ist eine größere Verpackung, bei einer gleichbleibenden funktionellen Einheit von 500g Füllgewicht notwendig. Das höchste CO₂-eq mit einem Wert von 119 g erreicht der PP Pouch mit Papier Inlay. Obwohl das Verpackungsgewicht des Pouchs bei 9,83 g liegt ist für den hohen CO₂-eq Wert der Verbund zwischen Kunststoff und Papier ausschlaggebend.