REGAL Logo

Das Branchenmagazin für Handel & Industrie

text: Herbert Schneeweiß

Eurospar der neuen Generation im Burgenland eröffnet

Eurospar Knüller

Werbung
  • 4,5 Mille Upgrade in Neudörfl (Burgenland)
  • Preiseinstieg und Aktionen wachsen
  • 2023 soll Expansionstempo gehalten werden

Starke Expansionspläne liegen auf dem Tisch. Die Spar will ihr Ausbau-Tempo in den Regionen Niederösterreich, Wien und Burgenland nicht drosseln. „Wir wollen auch 2023 rund 15 Projekte, also Umbauten, Erweiterungen und Neueröffnungen umsetzen“, erklärt der Geschäftsführer für die Ost-Region Direktor Alois Huber im REGAL-Gespräch.

Ternitz, Pottendorf. Ein Expansionstempo, das auch im Herbst besonders massiv angezogen hat. So setzte die Tanne zu einem echten Schlusssprint an. Märkte in Etzdorf (Niederösterreich), Ternitz, Wien Albert Schweitzergasse (14. Bezirk), Pottendorf und Wien Dresdnerstraße (20. Bezirk) stehen im letzten Quartal noch auf der Agenda. Ein besonderer Paukenschlag glückte dabei in Neudörfl (Burgenland). „Hier haben wir aus einem 700 m² großen Supermarkt einen Eurospar entwickelt“, so Huber. Gesamt-Invest dabei: 4,5 Millionen Euro.

Stv. Spar-Vorstandsvorsitzender KR Hans K. Reisch (li) und Regional-Dir Mag. Alois Huber
Stv. Spar-Vorstandsvorsitzender KR Hans K. Reisch (li) und Regional-Dir Mag. Alois Huber

1.400 Quadratmeter. Dabei gehört der neue Eurospar-Jumbo mit einer Verkaufsfläche von 1.400 m² bei 18.000 Artikeln zu der besonders grünen Generation der Flotte. „Wir verzichten hier vollständig auf fossile Energie. Dementsprechend ist auch die Photovoltaik-Anlage ein Pflichtelement.“

Doch auch die Fassadenbegrünung soll die klimatischen Bedingungen im Markt positiv beeinflussen. „Und dennoch überzeugt das Projekt mit seiner Architektur.“ Ladenbauspezifisch gehört der Markt der zuletzt bewährten 2.0-Liga an. Ein besonderes Highlight findet sich vor dem neu aufgestellten Standort. „Wir setzen hier auf 120 Komfort-Parkplätze und haben zwei E-Ladestationen aufgeschaltet“, so Huber.

Aktionen. Und trotz des neuen burgenländischen Schmuckstücks beschreibt Huber die aktuelle Zeit besonders herausfordernd. „Wir sehen einen massiven Anstieg im Bereich des Preiseinstiegs und der Aktionen“, so der Geschäftsführer. Dagegen hätten sich jene Lieferanten, die unverhältnismäßig große Steigerungsraten eingefordert haben, aus den Warenkörben der Kunden gepreist. Entwarnung gibt Huber für die Bereiche Regionalität und Bio. „Hier sehen wir weiter Stabilität.“


Aktuelle Top-Jobs


Coop mit Umsatzwachstum

Der Bereich Großhandel und Produktion verzeichnete demnach im Gesamtumsatz eine währungsbereinigte Zunahme von 5,5 Prozent auf umgerechnet 17,4 Milliarden Euro (CHF 16,6 Milliarden). Der Gesamtumsatz der Coop-Supermärkte inklusive Coop.ch

→ 

Aktuelle RollAMA-Zahlen: Bio-Markt bleibt stabil

Sortiment. Die Käuferreichweite liegt bei 98,1 Prozent. Während die gekauften Mengen leicht zurückgingen, stieg die Einkaufsfrequenz. Ein Blick auf die Sortimente zeigt: Die höchsten wertmäßigen Bio-Anteile hält weiterhin der

→ 

dm ist Kunden-Liebling

450.000 Verbraucherinnen und Verbrauer wurden zu 1.986 Anbietern aus 181 Branchen von Gesundheit bis Reisen und Tourismus online befragt. Der Fokus liegt dabei klar auf den Interessen und Wünschen der Kunden. Autor ist die Gesellschaft für

→ 

dm bietet Passfoto-Service dank KI

Mit der Passfoto-App kann zu Hause am Handy ein biometrisches Bild erstellt und anschließend bei dm an der Cewe Fotostation ausgedruckt werden. Schon in den ersten Wochen druckten Kund:innen pro Woche bis zu 200 Passbilder aus. „Wir sehen

→ 

Rewe: 100 Prozent Fairtrade Kakao bei Eigenmarken

Aktuell werden 900 Fairtrade-Produkte, darunter über 120 Eigenmarken-Produkte über das gesamte Sortiment angeboten. So finden beispielsweise Penny-Kund:innen mehr als 40 Fairtrade-Artikel im Shop vor – von Schoko-Artikeln, Süßwaren,

→ 
Werbung