Das Branchenmagazin für Handel & Industrie

Gruppenfoto v.l.n.r: Robert Posch (Betriebsleiter Rondo St. Ruprecht), Udo Nachbaur (Technikvorstand Ganahl AG), Hubert Marte (Vorstandsvorsitzender Ganahl AG), Otto Schweinzer (Geschäftsleiter Rondo St. Ruprecht) © Alexandra Luttenberger

Rondo eröffnet Druckzentrum

Werbung

In den vergangenen fünf Jahren investierte Verpackungsspezialist Rondo 36 Millionen Euro in seine drei steirischen Werke. Kürzlich wurde die neue Werkshalle in St. Ruprecht feierlich eröffnet.

Die Produktion kann damit um bis zu 30 Prozent jährlich gesteigert werden. Konkret bedeutet das 20 Millionen Quadratmeter Wellpappe, die zusätzlich verarbeitet werden. Hintergrund ist die steigende Nachfrage nach umweltfreundlichen Verpackungen aus Wellpappe, insbesondere aus der Nahrungs- und Lebensmittelindustrie. Über die gesamte Rondo-Gruppe gesehen hat die Lebensmittelbranche einen Anteil von rund 50 Prozent.

Pastiksubstitution. Rondo Ganahl-Vorstand Hubert Marte: „Wir sind darauf spezialisiert, kreislauffähige Verpackungen aus Wellpappe zu produzieren. Allein hier in St. Ruprecht haben wir über 10.000 Artikel, die Plastik ersetzen können, weil jedes Produkt ein Maßanzug ist. Als langjähriger Partner großer Obst- und Gemüsebetriebe kennen wir die Wünsche unserer Kunden sehr genau und auch die speziellen Anforderungen an die Verpackung. Der Trend geht in Richtung umweltfreundliche Monomaterial-Verpackung.“

Am Standort sind 300 Personen beschäftigt. Der Gesamt-Umsatz der Rondo Ganahl AG liegt bei 630 Millionen Euro.

Henkel unterstützt wieder Billa-Stiftung Blühendes Österreich

Henkel stellt eine Kofinanzierung in Höhe von 12.500 Euro zur Verfügung. Blühendes Österreich finanziert ausgewählte Projekte mit kooperativem Ansatz, die an der Schnittstelle von Weinbau, Naturschutz und Landschaftspflege agieren. Die

→ 

Vivatis übernimmt Gemeinschaftsverpfleger

Vorbehaltlich der Zustimmung durch die Wettbewerbsbehörde übernimmt die GMS Gourmet GmbH, als Marktführer in der Gemeinschaftsverpflegung in Österreich, 100 Prozent der Geschäftsanteile der SV Österreich GmbH. Die SV (Österreich) GmbH,

→ 

„WIR für greencare“: Neuerliche Auszeichnung

In der Begründung der Jury heißt es : „Wenn das Budget knapp ist, sind kreative Konzepte mit einer durchdachten Strategie unerlässlich. „Green Care – Wo Menschen aufblühen“ hat genau das, und zwar ohne jegliches Marketingbudget,

→ 

Vöslauer will Mehrwegquote verdoppeln

Dieses Ziel wurde auch in der Nachhaltigkeitsagenda 2030 verankert, mit der Vöslauer nach und nach nachhaltiger werden will. „Die Einführung der PET-Mehrwegflasche im Frühjahr 2022 markierte einen bedeutenden Schritt in Richtung

→ 

Anker setzt auf die EM

Der zusätzliche sportive Anreiz: Das Beliebteste erhält als Siegerprämie einen Fixplatz im Anker-Sortiment. Das sind die fünf neuen Anker-EM-Stars, die in den Anker-Filialen Appetit auf alle Matches machen werden: „Die Österreicherin “ –

→ 
Werbung