REGAL Logo

Das Branchenmagazin für Handel & Industrie

1/3
2/3
3/3

SteirerREIS: Erweiterung und Facelifting

Auf 45 Hektar wird „SteirerREIS by Fuchs“ im steirischen Vulkanland angebaut. Die Felder liegen damit in einem Umkreis von 15 Kilometern entfernt von der Reis Manufaktur in Klöch. Geschäftsführerin Adele Fuchs vertreibt ihren lokalen Reis im Lebensmittelhandel, in Spezialitätenläden und über die Gastronomie.

Das Sortiment umfasst rund 50 Artikel, für den Handel hat Fuchs etwa 20 Produkte im Portfolio. Die Verkaufshits sind die drei Reissorten Mittelkornreis weiß, Vollkornreis und Milchreis. Das Ziel für die nächsten Jahre: „Wir wollen unserer Reisspezialitäten in höchster Qualität weiter ausbauen und das Vertriebsnetz erweitern“, so Fuchs. Hilfreich dafür ist die Vakuumverpackung.

Ungebrochene Nachfrage. Aufgrund des Temperaturabfalls im August war der Ernteertrag im Vorjahr unterdurchschnittlich. Das ging jedoch nicht zulasten der Qualität, wie auch die stetig gestiegenen Verkaufszahlen zeigen. Die Steirerin konnte 20 Prozent Umsatzsteigerung gegenüber 2021 verzeichnen. „Trotz der  hohen Inflation konnten wir durch unsere Produktoptimierung eine weitere enorme Preissteigerung vermeiden. Durch die kurzen Transportwege sind wir nicht so stark betroffen wie die Importware.“

Besonderheit. Die Nachfrage-Kurve geht auch im heurigen Jahr nach oben. Parallel dazu wurde im ersten Quartal die Produktpalette erweitert und die Reissorten einem Facelifting unterzogen. „Durch diese Optimierung kommen wir den Anforderungen im Handel nach und bringen unseren Reis in einem neuen Format auf den Markt – platzsparend durch Optimierung des Längen- und Breitenverhältnisses.“ Die weiteren Vorteile und Besonderheiten des „SteirerREIS by Fuchs“ liegen für die Unternehmerin auf der Hand: Vakuumverpackung, wassersparende Produktion durch das Trockenanbauverfahren, 100 Prozent Regionalität – vom Anbau bis zum Teller, nachhaltige Produktion, sichere Verfügbarkeit und arsenfreier Reis.


EU-Lieferkettengesetz final beschlossen

Vor rund einem Monat hatte das Europaparlament den Weg für das Vorhaben frei gemacht. Unternehmen sollen künftig vor europäischen Gerichten zur Verantwortung gezogen werden können, wenn sie von Menschenrechtsverstößen in ihren Lieferketten

→ 

Magnum feierte Kampagnen-Auftakt in Cannes

Am legendären Magnum Beach in Cannes glänzten Schauspielerin Kelly Rutherford, die internationalen Topmodels Toni Garrn und Romee Strijd sowie die Punk-Ikone Iggy Pop. Zu den Party-Gästen zählten auch einige Prominente aus Deutschland und

→ 

Mautner Markhof: 14. OekoBusiness-Auszeichnung

Schritt für Schritt zu mehr Nachhaltigkeit. Bereits seit vielen Jahren setzt sich Mautner Markhof für mehr Umweltbewusstsein und Ressourcenschonung im Betrieb ein. Dabei nutzt es jede Möglichkeit, seine Umweltstandards auf Basis von Daten

→ 

Wiener Henkel-Werk bleibt EMAS-zertifiziert

Der Bereich Energie war auch wieder im Fokus der Maßnahmen, die im EMAS-Berichtsjahr 2023 zur Verbesserung des Umweltmanagement-Systems nach ISO 14001 gesetzt wurden. So ging im Vorjahr eine Photovoltaik-Anlage in Betrieb und es wurden

→ 

Coca-Cola Real Talk: Die soziale Erweiterung der ökologischen Nachhaltigkeit

Christian Horak, Managing Partner EY Parthenon Strategy, sieht die soziale Perspektive in den Unternehmen prinzipiell gut verankert: „Unsere aktuelle Studie zeigt: Solange sie sich innerhalb der eigenen Unternehmensgrenzen bewegt, hat

→ 
Werbung