Das Branchenmagazin für Handel & Industrie

Dr. Gerald Spitzer, Geschäftsführer der Weinbergmaier GmbH © Weinbergmaier

Weinbergmaier feiert 55-jähriges Jubiläum

Werbung

Im Jahr 1969 gründeten Rudolf und Erika Weinbergmaier die Tiefkühlkost Weinbergmaier, die sich der damals noch händischen Produktion von Knödel, Pommes Frites und Gemüsemischungen verschrieben hat und einen Fahrverkauf sowie Hauszustelldienst beinhaltete.

Mit der Spezialisierung auf typisch österreichische Gerichte – „Hausmannskost“ – hat das Unternehmen bereits damals eine Vorreiterrolle eingenommen und einen Schwerpunkt gelegt, der bis heute Bestand hat und auch zukünftig noch viel Potenzial birgt.

Start in Wien mit „Marietta-Konditorei GesmbH“.  Die Weinbergmaier Dependance in Wien blickt mittlerweile auf eine 50-jährige Erfolgsgeschichte zurück, die 1974 mit der Errichtung des Standorts Puchgasse im 22. Bezirk, damals noch unter dem Namen „Marietta-Konditorei GesmbH“, begann. 2024, produzieren 60 Mitarbeiter im 3-Schicht-Betrieb jährlich, nach einem patentierten Herstellungsverfahren, rund 700 Tonnen Strudelteig, 1.800 Tonnen gefüllte Strudel und 160 Tonnen Kuchen.

Seit 2007 ist das als Familienbetrieb gegründete Unternehmen mit den Standorten Wolfern und Wien Teil der Vivatis-Gruppe. „Dank der jüngsten Investitionen in unseren Unternehmensstandort in Wolfern, in Höhe von über 25 Millionen Euro, haben wir einen hochmodernen und effizienten Betriebsstandort geschaffen, der auch zukünftigen Anforderungen in der Lebensmittelproduktion gerecht wird“, ist Dr. Gerald Spitzer, Geschäftsführer der Weinbergmaier GmbH, überzeugt. Aktuell werden am Standort Wolfern im Bezirk Steyr-Land rund 9.000 Tonnen Tiefkühl-Lebensmittel jährlich produziert, Tendenz steigend.

Henkel unterstützt wieder Billa-Stiftung Blühendes Österreich

Henkel stellt eine Kofinanzierung in Höhe von 12.500 Euro zur Verfügung. Blühendes Österreich finanziert ausgewählte Projekte mit kooperativem Ansatz, die an der Schnittstelle von Weinbau, Naturschutz und Landschaftspflege agieren. Die

→ 

Vivatis übernimmt Gemeinschaftsverpfleger

Vorbehaltlich der Zustimmung durch die Wettbewerbsbehörde übernimmt die GMS Gourmet GmbH, als Marktführer in der Gemeinschaftsverpflegung in Österreich, 100 Prozent der Geschäftsanteile der SV Österreich GmbH. Die SV (Österreich) GmbH,

→ 

„WIR für greencare“: Neuerliche Auszeichnung

In der Begründung der Jury heißt es : „Wenn das Budget knapp ist, sind kreative Konzepte mit einer durchdachten Strategie unerlässlich. „Green Care – Wo Menschen aufblühen“ hat genau das, und zwar ohne jegliches Marketingbudget,

→ 

Vöslauer will Mehrwegquote verdoppeln

Dieses Ziel wurde auch in der Nachhaltigkeitsagenda 2030 verankert, mit der Vöslauer nach und nach nachhaltiger werden will. „Die Einführung der PET-Mehrwegflasche im Frühjahr 2022 markierte einen bedeutenden Schritt in Richtung

→ 

Anker setzt auf die EM

Der zusätzliche sportive Anreiz: Das Beliebteste erhält als Siegerprämie einen Fixplatz im Anker-Sortiment. Das sind die fünf neuen Anker-EM-Stars, die in den Anker-Filialen Appetit auf alle Matches machen werden: „Die Österreicherin “ –

→ 
Werbung