Das Branchenmagazin für Handel & Industrie

Verena Wiederkehr, Billa Head of Plant-Based Business Development und Ja! Natürlich Geschäftsführerin Klaudia Atzmüller © BILLA AG / Robert Harson

Billa startet mit Vegan voll durch

Werbung

Billa stärkt seine plant-based Strategie. Im Rahmen dessen wurden vergangenen Herbst rund 3.000 pflanzenbasierte Produkt im Bereich Fleisch, Wurst und Fisch verkostet.

„Auf Basis dieser umfassenden Verkostung kommen laufend Produkt-Neuheiten ins Sortiment, die hinsichtlich Qualität, Geschmack und Preis überzeugen konnten. Allein diesen ‚Veganuary‘ gibt es bereits 160 Neulistungen mit Schwerpunkt im Trockensortiment bei Billa Pflanzilla“, sagt Mag. Verena Wiederkehr, Billa Head of Plant-Based Business Development. Gemeinsam mit Ja! Natürlich Geschäftsführerin Klaudia Atzmüller fordert sie zudem erneut die steuerliche Gleichstellung von tierischer Milch und pflanzlichen Pendants. Heißt konkret: zehn statt 20 Prozent Mehrwertsteuer.

Werbung

Beliebte und neue Produkte. Das 200 m² große Format, angesiedelt neben dem Billa Plus im Gerngross (Wien Neubau), wurde im September eröffnet und bietet mehr als 2.500 plant-based Artikel. Zu den Top Sellern zählen Kühlprodukte, Convenience-Artikel und Konditoreiwaren, allen voran das Nougat Croissant. Aufgrund des Erfolges wird nun auch ein veganes Schokocroissant auf alle Billa und Billa Plus-Filialen ausgerollt. Drei Neuprodukte, die in den kommenden Wochen unter Ja! Natürlich in die Regale kommen: ein Bio-Haferdrink und ein Bio-Reisdrink aus Österreich (mit Bio-Landwirt Erwin Unger) in der Mehrwegflasche sowie ein Bio-Tofu natur und geräuchert, der in Österreich produziert und verarbeitet wird. Künftig sollen Lebensmittel auch verstärkt mit dem V-Label ausgezeichnet sein.

Ja! Natürlich. Im REGAL-Gespräch blickt Atzmüller auf 2022 zurück: „Wir sind mit Ja! Natürlich mit einem zweistelligen Wachstum in das Jahr 2022 gestartet. Dann ging die Aufwärtsbewegung durch den Ukraine-Krieg etwas zurück. Aktuell wächst Bio dennoch stärker als konventionell.“ Unterm Strich ergab das ein hohes einstelliges Wachstum für die Bio-Marke. Und: „Unser Bio-Sortimentsanteil bei Billa liegt bei knapp zwölf Prozent“, so Atzmüller. Das Mittelfrist-Ziel sind 15 Prozent.

Werbung

Ausbau von E-Ladestationen bei Spar

„Der tägliche Einkauf muss für die Ladung von emissionsfreien Autos genutzt werden können. Lebensmittel kaufen und gleichzeitig das Auto volltanken – das ist die Zukunft der Mobilität“, so Spar-Geschäftsführer Alois Huber. Aktuell stehen

… mehr

Hofer optimiert Lieferservice

Sollte die Bezahlung mit Karte online nicht funktionieren, gibt es mit der neuen Zahlungsart „Cash on Delivery/Nachnahme“ die Alternative direkt an der Haustür, bei der Übergabe der Bestellung durch den Personal Shopper, mit Karte zu

… mehr

Payone-Umfrage zur Kassenzone

Die Ergebnisse, mit Blick auf Österreich: Hier glauben 78 Prozent, dass der herkömmliche Kassenbereich in den nächsten zehn Jahren überholt sein wird. Könnten die Befragten den Bezahlvorgang der Zukunft gestalten, würden sich die

… mehr

Vorstands-Wechsel bei Billa

Sie übernimmt ab März als Bereichsleiterin und Mitglied der Geschäftsleitung Rewe die Verantwortung für das Marketing der Rewe. Wilgmann stand bei Billa dem Ressort „Consumer“ vor und war unter anderem für die Bereiche Marketing,

… mehr

Schweitzer: Neuauflage für Bäckerei

Die Schwesterfirma des Ladenbauunternehmens Schweitzer, die Retaildesign Agentur Interstore, hat die strategische Markenausrichtung überarbeitet und in diesem Zuge Branding, Story Telling sowie das Erscheinungsbild der Ladenflächen der

… mehr
Werbung