REGAL Logo

Das Branchenmagazin für Handel & Industrie

Rauch Geschäftsführer Daniel Wüstner
Newsletter REGAL BranchenInfo

Rauch mit neuen Rekordzahlen

Werbung

Das Wachstum geht für Rauch weiter. Denn der Fruchtsafthersteller meldet für 2023 neue Rekordzahlen bei Umsatz und Mitarbeitenden und trotzt damit den teils massiven Kostensteigerungen.

Das Wachstum umfasste alle Geschäftsbereiche. Das vergangene Jahr war mit einem Plus von 150 Mio. EUR und einem Gruppenumsatz von 1,69 Mrd. EUR wiederum ein Rekordjahr für den Vorarlberger Fruchtsafthersteller. Maßgeblich beteiligt waren die Rauch-Marken im In- und Ausland, die Fruchtverarbeitung und der Bereich Lohnfüllung. Auch der Ausbau im Werk Arizona, inzwischen eines der größten im Unternehmen, und der Produktionsstart im neuen Werk Baruth/Brandenburg trugen zum Erfolg bei.

In seinem Heimmarkt Österreich konnte das Unternehmen seine Marktführerschaft bei Fruchtsäften und Eistee weiter ausbauen. Auch auf den internationalen Märkten reüssierte Rauch: In Deutschland, Europas größtem Markt, ist Rauch mit seinen Marken stark wachsend. „In vielen anderen Ländern in Europa und mehr als 100 Ländern weltweit sind wir erfolgreich mit unseren Topmarken Happy Day, Bravo, Yippy und Eistee in den Getränkeregalen sowie der Gastronomie vertreten“, ergänzt Geschäftsführer Daniel Wüstner.

2.726 Mitglieder zählt die internationale Rauch-Familie inzwischen, und täglich werden es mehr. In Österreich wuchs der Mitarbeiterstand auf 1.059, damit ist Rauch einer der Top-10-Arbeitgeber in Vorarlberg. „Im Augenblick bieten wir mehr als fünfzig offene Stellen mit attraktiven und sicheren Jobs“, erklärt Daniel Wüstner. Zusätzlich investiert Rauch in die interne Ausbildung: Im Werk Nüziders wird 2024 eine topmoderne Lehrlingswerkstätte eröffnet, auch das bestehende Traineeprogramm für Nachwuchskräfte und High Potentials wird intensiviert. Die Kantine „Rauch Food Bar“ über den Dächern von Rankweil, die Rauch Academy und zahlreiche weitere Maßnahmen sollen Rauch als Arbeitgeber noch attraktiver machen.


Aktuelle Top-Jobs

EU-Lieferkettengesetz final beschlossen

Vor rund einem Monat hatte das Europaparlament den Weg für das Vorhaben frei gemacht. Unternehmen sollen künftig vor europäischen Gerichten zur Verantwortung gezogen werden können, wenn sie von Menschenrechtsverstößen in ihren Lieferketten

→ 

Magnum feierte Kampagnen-Auftakt in Cannes

Am legendären Magnum Beach in Cannes glänzten Schauspielerin Kelly Rutherford, die internationalen Topmodels Toni Garrn und Romee Strijd sowie die Punk-Ikone Iggy Pop. Zu den Party-Gästen zählten auch einige Prominente aus Deutschland und

→ 

Mautner Markhof: 14. OekoBusiness-Auszeichnung

Schritt für Schritt zu mehr Nachhaltigkeit. Bereits seit vielen Jahren setzt sich Mautner Markhof für mehr Umweltbewusstsein und Ressourcenschonung im Betrieb ein. Dabei nutzt es jede Möglichkeit, seine Umweltstandards auf Basis von Daten

→ 

Wiener Henkel-Werk bleibt EMAS-zertifiziert

Der Bereich Energie war auch wieder im Fokus der Maßnahmen, die im EMAS-Berichtsjahr 2023 zur Verbesserung des Umweltmanagement-Systems nach ISO 14001 gesetzt wurden. So ging im Vorjahr eine Photovoltaik-Anlage in Betrieb und es wurden

→ 

Coca-Cola Real Talk: Die soziale Erweiterung der ökologischen Nachhaltigkeit

Christian Horak, Managing Partner EY Parthenon Strategy, sieht die soziale Perspektive in den Unternehmen prinzipiell gut verankert: „Unsere aktuelle Studie zeigt: Solange sie sich innerhalb der eigenen Unternehmensgrenzen bewegt, hat

→ 
Werbung