REGAL Logo

Das Branchenmagazin für Handel & Industrie

(v. l.) Mag. Stefan Blachfellner (Managing Director Circular Economy Forum Austria), Stiegl-Chefbraumeister Christian Pöpperl und Dr. Konrad Steiner (wissenschaftlicher Berater von Stiegl). © Neumayr/Leopold
Newsletter REGAL BranchenInfo

Stiegl: Zirkuläre Wertschöpfungsmodelle

Werbung

Die Stieglbrauerei feiert in diesem Jahr ihr 530-jähriges Jubiläum.

Denken in Generation heißt für Stiegl vor allem Denken in Kreisläufen. Daher werden Ressourcen zum Bierbrauen so lange wie möglich im Kreislauf gehalten. Energieeffizienz, Kaskadennutzung, sinnvolle Verwertung von Brauerei-Reststoffen und Bodengesundheit sind in der Salzburger Privatbrauerei nicht nur Schlagwörter, sondern gelebte Nachhaltigkeit, die in Form von innovativen Projekten täglich umgesetzt werden. Auf die Bedeutung zirkulärer Wertschöpfungsmodelle als Alternative zum vorherrschenden linearen Wirtschaftsdenken verweist auch Mag. Stefan Blachfellner vom Circular Economy Forum Austria: „Kreislaufwirtschaft ist ein systemischer Lösungsansatz, mit dem globale Herausforderungen unserer Zeit gemeistert werden können. Konkret geht es darum, den Wert von Ressourcen so lange wie möglich zu erhalten.” Und genau das wird in der Salzburger Brauerei seit Jahren unter dem Stichwort „Kaskadennutzung” umgesetzt – durch Mehrfachnutzung von Rohstoffen über mehrere Stufen sowie den effektiven und sparenden Verbrauch von Ressourcen, um diese so lange wie möglich im Wirtschaftssystem zu halten.

Backwelt Pilz Werbung

Stiegl Nachhaltigkeitsbericht seit 1990. Seit mehr als drei Jahrzehnten belegt Stiegl den schonenden Umgang mit den Ressourcen in einem jährlichen Nachhaltigkeitsbericht. Auch die aktuelle, soeben erschienene 32. Ausgabe (für das Jahr 2021) wurde in der „Cradle to Cradle”-zertifizierten Druckerei Gugler in Melk (NÖ) gedruckt. Gemeinsam mit den Profis der „denkstatt GmbH” ermittelte man den aktuellen CO₂-Fußabdruck. Für 2021 lag dieser bei 111 Gramm CO₂ pro Halbe Stiegl-Bier. Die Details zu den Themen nachhaltiges Wirtschaften, Bodengesundheit, Kreislaufwirtschaft, etc. kann man im neuen, nach GRI-Standards erstellten Stiegl-Nachhaltigkeitsbericht 2021 nachlesen.


Werbung

Business Superbrands Award 2022/2023 geht an Henkel

Dr. Peter Truzla, Leiter Personalmanagement Henkel Österreich: „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung. Die Wahl durch das Superbrands Austria Business Brand Council unterstreicht den Erfolg unserer Geschäftsbereiche, die mit starken

… mehr

Mondelēz International baut Backwarenportfolio auf

Die Übernahme des griechischen Lebensmittelherstellers, die im Januar 2022 abgeschlossen wurde, ermöglicht es Mondelēz International, ein breites Backwarenportfolio in Europa anzubieten und damit die wachsende Nachfrage der Konsumenten in

… mehr

Unilever Austria unterstützt karitatives Projekt der Billa AG und Caritas Wien

Bildung ist DER entscheidende Faktor für Chancengerechtigkeit. Die Initiative „Lernen macht Schule“ unterstützt sozial benachteiligte junge Menschen in ihrem Bildungsweg und fördert gleichzeitig freiwilliges Engagement und

… mehr

Jakala verstärkt internationale Präsenz in Europa

Jakala gehört zu den ersten MarTech-Akteuren weltweit und repräsentiert ein paneuropäisches Unternehmens-Ökosystem. Gegründet wurde der Konzern im Jahr 2000 und beschäftigt aktuell mehr als 1.600 Experten. Das Unternehmen hilft den Kunden,

… mehr

Woerle erhält Trigos-Preis

In Zusammenarbeit mit den Milchbauern der Region werden Lebensräume und Rückzugsorte für verschiedenste Tiere und Pflanzen geschaffen. Das daraus gewonnene Wissen rund um den Erhalt der Artenvielfalt wird wissenschaftlich dokumentiert und

… mehr
Werbung