REGAL Logo

Das Branchenmagazin für Handel & Industrie

© Daniel Nuderscher

Schnedlitz-Nachfolger ist Nils Wlömert

Nach fast drei Jahren Suche gibt es einen Nachfolger für Univ.-Prof. Dr. Peter Schnedlitz am Institut für Handel und Marketing der Wirtschaftsuniversität Wien.

Er heißt Nils Wlömert (41), promovierte 2014 an der Universität Hamburg, war von 2015 bis 2020 als Assistenzprofessor am Institut für Interactive Marketing & Social Media an der Wirtschaftsuniversität Wien tätig, und schloss dort 2020 seine Habilitation ab. Wlömert begann seine neue Tätigkeit als Professor am Departement für Marketing mit Anfang Jänner und leitet das Institut für Handel und Marketing, wurde REGAL von der Pressestelle der WU bestätigt.

Werbung

Forschungsmäßig beschäftigt sich Wlömert auch mit der Musik-Industrie beziehungsweise der Musikwirtschaftsforschung. Wlömert war auch Gastwissenschaftler an verschiedenen internationalen Universitäten, wie beispielsweise der University of New South Wales, der New York University, der Tel Aviv University, und der University of Technology Sydney. In seiner Forschung beschäftigt sich Nils Wlömert mit dem Einfluss der Digitalisierung und neuer Technologien auf Märkte und Geschäftsmodelle von Unternehmen, wie beispielsweise jenem neuer Online-Vertriebskanäle auf traditionelle Vertriebskanäle und deren Zusammenspiel im Multi-Channel Vertrieb. Seine Forschungsergebnisse werden meist durch die Analyse sehr großer Datensätze erlangt, die verschiedene Dimensionen des Firmen- und Konsumentenverhaltes umfassen. „Ich freue mich darauf, im Rahmen von Forschungskooperationen mit Unternehmen praxisrelevante Probleme durch die Analyse von Daten zu lösen. Auch in der Ausbildung von Studierenden werde ich einen Schwerpunkt auf die Vermittlung von Kenntnissen im Bereich quantitativer Analysemethoden setzen, da diese am Arbeitsmarkt immer stärker nachgefragt werden. Die Frage, in welchem Umfang Unternehmen Nutzerdaten erfassen und auswerten dürfen, hat auch eine hohe gesellschaftliche Relevanz. Daher werde ich auch einen Beitrag zum gesellschaftlichen Diskurs zur verantwortungsvollen und verhältnismäßigen Nutzung von personenbezogenen Daten durch Unternehmen leisten.“


Personalia

Spar: Neuer Vertriebsleiter für Kaufleute

Drinkstar Gmbh: Wechsel in der Geschäftsführung

L’Oréal Ö/DE: Neuer Finanzchef

Neue Aufgaben für Dürhammer

Spar: Leitung Employer-Branding

Neue Marketingleitung bei Billa

Asahi Brands Austria: Neuer Vertriebsleiter

Neuer Konzern-Marketingleiter bei Spar

Manner: Neuer Verkaufsdirektor Österreich

Ottakringer AG: Neuer Vorstandssprecher


Bleibt Spar vorne?

Spar ist Fels in der Brandung Diskonter steuern auf Art „Midlife Crisis“ zu Universitäten zu wenig in der Praxis REGAL: Spar hat im Vorjahr die Marktführerschaft im Lebensmitteleinzelhandel übernommen. Glauben Sie, dass sich Spar

… mehr

Bio Austria mit Rekordwert 2021

Mit 2,5 Milliarden Euro ergab die Auswertung des Bio-Gesamtmarkts 2021 (LEH, Fachhandel, Direktvertrieb und Gastro) einen Rekord-Umsatz. Davon fallen rund zwei Milliarden Euro, etwa 81 Prozent, auf den LEH. Im ersten Halbjahr stieg der

… mehr

50 Jahre Großmarkt Wien

Neben den Betriebsbesuchen waren Bürgermeister Michalen Ludwig, Wirtschaftskammer Wien-Präsident Walter Ruck, der Liesinger Bezirksvorsteher Gerald Bischof sowie Wien Holding-Geschäftsführer Oliver Stribl vor Ort. „Die vergangenen 50 Jahre

… mehr

Slowakei bei 14 Prozent Inflation

Lebensmittel sind im Vergleich zu August 2021 um 21 Prozent gestiegen. In Tschechien lag die Inflation im Juli bei 17,5 Prozent. Aufgrund der sinkenden Spritpreise zeigten sich auch hier zuletzt wieder sinkende Werte. Leider ist die

… mehr

PET to PET feiert und erweitert Fläche

Die Bilanz im heurigen Jahr bisher: ein neuer Rekordwert von 15.131 Tonnen recycelten PET-Getränkeflaschen. „Mit Ende des Jahres rechnen wir mit einer Kapazität von 30.000 Tonnen PET-Material, das entspricht 1,2 Milliarden PET-Flaschen“,

… mehr
Werbung