REGAL Logo

Das Branchenmagazin für Handel & Industrie

Dynamischer Kelly’s-Spot

Text: Robert Falkinger

Gesamtwachstum der Marken lag 2020 bei fast 14 Prozent

Kelly’s fährt den Werbeturbo hoch

Werbung

Mit einer völlig neuen Werbekampagne sowie einem Design-Relaunch dynamisiert Kelly’s-Chef Markus Marek heuer die Marke. „Ja, wir werden dieses Jahr mehr in Werbung investieren“, heißt es aus dem Wiener Headquarter. Zusatzumsätze versprechen 2021 die Fußball EM und Innovationen.

Kelly’s fährt 2021 den Werbeturbo hoch und investiert heuer mehr in die Werbung. Bereits mit Ende Jänner startete Kelly’s eine neue Kampagne, welche die Österreicherinnen und Österreicher das ganze Jahr mit starkem Fokus auf Bewegtbild, sowohl im TV als auch digital, begleiten wird. „Mit unserer neuen Kelly’s Kampagne haben wir eine moderne, zeitgemäße, schwungvolle Art der Werbung entwickelt, die natürlich zu unserem Slogan ‚Kelly’s bringt Knistern ins Leben‘, passt,“ so Markus Marek, Managing Director von Kelly’s.

Eigener Kelly’s Song und Shuffle-Dance Für die neue Kampagne entwickelte das Unternehmen in Zusammenarbeit mit der Agentur Wirz, Film&Co, MG-SOUND Studios und Alamande Belford einen eigenen Kelly’s Song und den Kelly’s Shuffle-Dance. Ziel: hohe

Werbung

Aufmerksamkeitswerte. Damit beschreitet der Knabber-Experte völlig neue Wege in der Markenkommunikation. „Mit unserem neuen TV-Spot ist es uns gelungen unsere Kelly’s Marken-DNA, nämlich Spaß und Knistern ins Leben unserer KonsumentInnen zu bringen, audiovisuell perfekt einzufangen. Außerdem sorgt die Kombination aus verschiedensten Snackmomenten und dem extrem dynamischen Song für ein starkes Branding und hohe Aufmerksamkeit im Werbeblock. Unser beliebtes Testimonial Herbert Prohaska übergibt, wie gewohnt humorvoll und mit einem Schmunzeln, die Staffel an die neue TV-Kampagne“, so Mag. (FH) Petra Trimmel, Marketing Director Kelly’s. Der sympathische Fußball-Star bleibt natürlich weiterhin als zugkräftiges Testimonial erhalten.

Doch damit nicht genug. Pünktlich zum Start der neuen Kampagne finden sich in den Regalen der heimischen Lebensmittelhändler auch bereits die ersten Packungen in einem neuen, überarbeiteten Look wieder. „Beginnend mit den Klassikern Kelly’s Chips 150 Gramm, Kelly’s Snips und Kelly’s Popcorn haben wir einen umfangreichen Design-Relaunch gestartet. Dieser umfasst das Kelly’s Logo, das nun noch dynamischer geworden ist, als auch neu inszenierte Produktabbildungen für einen erhöhten Appetite-Appeal. Abgerundet wird der Relaunch von einer verbesserten Formensprache, wodurch die Packungen noch regalstärker geworden sind, ohne dabei an Wiedererkennbarkeit zu verlieren,“ so Trimmel.

Drei neue Chipsprodukte. Neben dem Werbemotor wirft Kelly’s dieses Jahr auch den Innovationsmotor an und launchte bereits Ende Jänner 2021 drei neue Chips Produkte. So lassen Kelly’s Chips Bacon BBQ, mit authentischem Geschmack nach gegrilltem, glasiertem BBQ-Speck und Kelly’s Sunland Farm Chips Salz&Butter, mit dem in Österreich so beliebten Geschmack nach Erdäpfeln mit Butter, das Herz jedes Chips-Fans höher schlagen. Produziert werden die neuen Knabber-Ideen im Wiener Werk aus 100 Prozent österreichischen Erdäpfeln. Für die Zielgruppe der ernährungsbewussten Snacker gibt’s die neuen Kelly’s 4in1 Chips, welche die vier Trendfoods Linsen, Reis, Bohnen und Erbsen in einem Produkt kombinieren. Der Produktvorteil: 100 Prozent Geschmack, bei 50 Prozent weniger Fett als bei herkömmlichen Kartoffelchips.

Kelly’s im vergangenen Jahr 2020 wachstumsstark. Die Kategorie Knabbergebäck wächst seit Jahren sehr stabil und auf hohem Niveau – 2020 wurden die Umsätze durch die Covid 19 Situation und TV-Abende nochmals gepusht. Das Segment lukrierte im Gesamtjahr 2020 ein überdurchschnittlich gutes Umsatzwachstum von 13,1 Prozent (AC Nielsen: LEH total inkl. H/L inkl. KW 52). Branchenprimus Kelly’s preschte im knapp 400 Millionen Euro schweren Knabbergebäck­markt weiter vor. Alle Marken aus dem Haus Kelly’s konnten den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr steigern und mit einem Gesamtwachs­tum von 13,9 Prozent somit den Marktanteil ausbauen. Auch die internationalen Brands funny-frisch, POM-BÄR, Chio und ültje, die von Kelly’s in Österreich geführt und vertrieben werden, konnten sich 2020 sehr positiv entwickeln. Im ersten Lockdown waren definitiv Soletti Salzstangen und Kelly’s Mikrowellenpopcorn – aufgrund der längeren Haltbarkeit sehr beliebt und passten eindeutig ins Beute­schema der Hamsterkäufer. Über das ganze Jahr gesehen hat sich der Trend nach regionalen Produkten verstärkt und Qualitätsprodukte sind wieder stärker in den Vordergrund getreten.

Und wie wird das Snack-Jahr heuer? „Das Jahr 2021 ist sehr schwer vorhersehbar, jedenfalls sind gewisse Lockdown- und Hamsterkauf-Effekte des Vorjahres nur schwer zu kompensieren. Im Positiven hoffen wir auf eine Fußball-EM und auch unsere geplanten Innovationen werden einen Zusatzumsatz erwirtschaften“, so Marek.


PET to PET feiert und erweitert Fläche

Die Bilanz im heurigen Jahr bisher: ein neuer Rekordwert von 15.131 Tonnen recycelten PET-Getränkeflaschen. „Mit Ende des Jahres rechnen wir mit einer Kapazität von 30.000 Tonnen PET-Material, das entspricht 1,2 Milliarden PET-Flaschen“,

… mehr

hello again expandiert

Preissteigerungen und der damit verbundene Konsum-Rückgang machen es für Unternehmen immer wichtiger, sich um ihre Kundschaft zu bemühen. Eine digitale Kundenbindungs-Lösung zu verwenden sei, laut dem Unternehmen, relevanter denn je. “Wir

… mehr

Sonnentor eröffnet im Westfield Donau Zentrum

Die Verkaufsfläche beträgt rund 70 Quadratmeter. Betrieben wird der Shop von der Unternehmerfamilie Gradwohl, die als Sonnentor Franchise Partner mit dem neuen Store im DZ nun bereits den fünften dieser Art führt. Im Jahr 2008 startete das

… mehr

Tchibo baut Kaffee-Kompetenz aus

Wichtiger Vertriebskanal bleiben auch die 5.000 Depots im Handel. Neuerdings ist Tchibo auch am Mobilitätsmarkt tätig. Seit Anfang September können Kunden aus drei Auto-Abos wählen. „Es läuft gut. Wir liegen bei 100 Auto-Abos im ersten

… mehr

33. Internationale Aktionswaren- und Importmesse

Die insgesamt 260 Aussteller aus 22 Ländern konnten ein Plus von 15 Prozent gegenüber der Frühjahresmesse erzielen. Rund 5.000 Fachbesucher aus 66 Ländern besuchten die Messe. Hoch im Kurs der diesjährigen IAW stehen nachhaltige Produkte

… mehr
Werbung