REGAL Logo

Das Branchenmagazin für Handel & Industrie

Newsletter REGAL BranchenInfo

EU-Richtlinie wird umgesetzt

Werbung

Im Ministerrat wurde die Umsetzung der EU-Richtlinie gegen unlautere Handelspraktiken beschlossen. Die entsprechenden Änderungen des Wettbewerbs- und Nahversorgungsgesetzes treten ab Anfang 2022 in Kraft. Damit wird auf nationaler Ebene ein gesetzliches Vorgehen gegen unfaire Geschäftspraktiken von Händlern bzw. Käufern gegenüber Produzenten ermöglicht.

Die Regeln sollen Landwirte vor unfairen Handelspraktiken, wie etwa einseitigen Vertragsänderungen, kurzfristigen Stornierungen oder verspäteten Zahlungen schützen. Auch die Weigerung, einen schriftlichen Liefervertrag abzuschließen, ist künftig gesetzeswidrig.

Ebenfalls eingebracht wurde die Stammsaisonnier-Regelung. Saisonale Fachkräfte sollen unter bestimmten Voraussetzungen außerhalb von Kontingenten Beschäftigungsbewilligungen erhalten.


8. Dezember: Aufsperren oder nicht?

74 Prozent der Österreicher empfinden, dass die Geschäfte am 8. Dezember nicht aufgesperrt werden sollen, als eine gute Idee. Weitere 14 Prozent sprechen sich zwar für eine Ladenöffnung am Marienfeiertag aus, könnten sich aber auch mit

… mehr

dm: bis zu zwölf Prozent für Geringverdiener

Lehrlinge bis zu 30 Prozent. Mit 1. Jänner 2023 werden alle Einkommen um mindestens sieben Prozent erhöht. Geringere Einkommen werden überproportional profitieren: Hier beträgt das Plus bis zu zwölf Prozent statt der im Kollektivvertrag

… mehr

Hofer sammelt Lebensmittel

Kunden, die sich an der gemeinsamen Spendenaktion beteiligen möchten, können sich bei der Artikelauswahl an einer zur Verfügung gestellten Einkaufsliste orientieren. Benötigt werden unter anderem länger haltbare Lebensmittel wie Reis,

… mehr

Rossmann baut weiter aus

Mit der Eröffnung einer 355 Quadratmeter großen Filialen in Brünn setzt Rossmann in einem dekorativen, neun Meter hohen Raum Akzente. Die Filialanzahl beläuft sich in der Tschechischen Republik auf über 160 Einheiten. Rossmann betreibt in

… mehr

Dm: Rekordumsatz in Tschechien

Mittlerweile verfügt dm in Tschechien über 249 Filialen im ganzen Land und hat seinen Hauptsitz in České Budějovice (Budweis). Durch die Expansion im abgelaufenen Geschäftsjahr wurden 253 neue Arbeitsplätze geschaffen und  damit die

… mehr
Werbung