REGAL Logo

Das Branchenmagazin für Handel & Industrie

Ottmar Bloching

Ottmar Bloching

Neuer CEO des Payone-Joint Ventures

Ottmar Bloching wird mit 1. April 2023 zum Geschäftsführer des Payone-Joint Ventures, zu dem auch Payone gehört, berufen.

Er folgt Niklaus Santschi nach, der dem Joint Venture seit Januar 2017 als CEO vorsteht und seit 1. September 2022 parallel zu dieser Funktion den Bereich Merchant Services von Worldline führt. Der diplomierte Bankkaufmann Ottmar Bloching, bringt drei Jahrzehnte breitgefächerte Expertise in der Finanz- und Payment-Industrie mit: Seit 2015 gehört er der DSV-Gruppe als Mitglied der Geschäftsführung an und verantwortet dort ganzheitlich alle Payment-relevanten Themen. In dieser Funktion war der 57-Jährige einer der maßgeblichen Treiber für die Transformation der Payone-Vorgängergesellschaften B+S Card Service und BS Payone zur heutigen Payone GmbH. Vor seiner Karriere als Geschäftsführungsmitglied der DSV-Gruppe durchlief Ottmar Bloching verschiedene von Payment- und Kartenstrategie geprägte Stationen bei der Citicorp Kartenservice, der Commerzbank, der Credit Suisse und dem Dachverband der Sparkassen-Finanzgruppe, dem Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV). 2007 wechselte er als General Manager Germany zu Visa Europe und stieg dort 2014 zum Regional Managing Director Central Europe auf.

In seiner neuen Aufgabe wird Ottmar Bloching die bisherige Strategie des Joint Ventures weiterverfolgen und entwickeln: Ein Fokus wird auf der Intensivierung der Kundenbetreuung im Segment der kleinen und mittelgroßen Unternehmen liegen.


Personalia

Wolt: Neuer Lead Retail Sales

Neuer Einkaufsleiter bei Eurogast Österreich

Neue Regionaldirektorin bei Interspar

Hervis: Geschäftsführung ergänzt

Neuordnung der Aspiag-Geschäftsführung

Marry Jane AG verstärkt sich im Vertrieb

Darbo: Neue Marketingleitung

Vöslauer: Neue Leitung Unternehmenskommunikation

claro: Neuer Head of Sales für Deutschland

Neue Geschäftsführerin Decathlon Österreich


Auszeichnung für Sutterlüty

Als Zeichen der Wertschätzung, für die regionalen Marken, ist VOL.AT jährlich auf die Suche nach „Vorarlbergs bester Marke“. Die repräsentative, ungestützte Umfrage zum Thema „Vorarlberger Marken“ führte das Institut Dr. Auer bei der

→ 

Lebensmittel? Am liebsten stationär!

Wo wird am liebsten eingekauft? 83 Prozent der Österreicher:innen tätigen ihre Einkäufe im stationären Handel, wobei jede dritte Person es sogar vorzieht, ausschließlich vor Ort einzukaufen (36 Prozent). Für 48 Prozent der österreichischen

→ 

Voll pflanzlich: Rewe eröffnet veganen Markt

Ein Team aus zwölf Mitarbeitern kümmert sich auf 212 m² um mehr als 2.700 vegane Produkte von rund 300 Marken. Buntes Ladenkonzept: In der Optik wurde auf knalliges Gelb, sattes Grün und Rot gesetzt. Drei Self-Checkout-Kassen sowie

→ 

Kaufland: Online-Start in Österreich

Auf kaufland.at können Kunden aus über 6.400 Kategorien wählen. Dazu zählen etwa Wohnen, Elektronik, Garten & Baumarkt, Küche & Haushalt, Baby & Kind, Sport und Fashion. Mit diesem Schritt wagt sich der Marktplatz erstmals in

→ 

Neuer Spar im Nordbahnviertel

Die Filiale kommt auf rund 700m². Das Sortiment besteht aus rund 10.000 Produkten des täglichen Bedarfs sowie Delikatessen und Schmankerln. Dabei steht Frische klar im Vordergrund. Überzeugen können sich die Kundinnen und Kunden davon in

→ 
Werbung